Lucy Wasensteiner wird Direktorin der Liebermann-Villa

Dr. Lucy Wasensteiner wird ab Februar 2020 neue Direktorin der Liebermann-Villa am Wannsee. Die 35-jährige promovierte Kunsthistorikerin, die seit 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, am Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart (19.-21. Jahrhundert) mit Schwerpunkt Provenienzforschung tätig ist, gehörte von 2015 bis 2018 zum Team der Liebermann-Villa. Zunächst als wissenschaftliche Volontärin und später als Kuratorin war sie maßgeblich an erfolgreichen Ausstellungen wie „Max Liebermann und Paul Klee. Gartenbilder“ beteiligt. Sie leitete 2018 das Ausstellungsprojekt „London 1938. Mit Kandinsky, Liebermann und Nolde gegen Hitler“, das international beachtet wurde und mit dem es ihr gelang, ganz neue Maßstäbe zu setzten. (more…)

Andrea Lissoni wird künstlerischer Leiter am Haus der Kunst

Der studierte Kunsthistoriker und Kulturmanager Dr. Andrea Lissoni, derzeit Senior Kurator an der Tate Modern in London, wird zum 1. April 2020 seine Tätigkeit als künstlerischer Leiter am Haus der Kunst in München aufnehmen. Dies wurde auf einer Pressekonferenz am 22. Oktober der Öffentlichkeit bekanntgegeben. Er war von der mit international renommierten Persönlichkeiten besetzten Findungskommission vorgeschlagen worden. Auch der Expertenrat am Haus der Kunst hatte sich überzeugt hinter diese Wahl gestellt. (more…)

Neuer Geschäftsführer bei Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank

Seit Oktober verstärkt der 35-jährige Kunsthistoriker und Kulturmanager Sebastian Pflum das Team der beiden Geschäftsführerinnen der Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank Yvonne Heidemann und Ines Zinsch. Der Berliner hat sich zum Ziel gesetzt, „die Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank mit dem Kunstforum, der Kunstsammlung und dem Kinder- und Jugendprogramm der „Werkstatt für Kreative“ noch stärker in den Fokus der Menschen in Berlin und Brandenburg zu rücken“. (more…)

Hans-Peter Wipplinger bleibt Direktor im Leopold Museum

Der Vorstand der Leopold Museum-Privatstiftung – Vorstandsvorsitzender Josef Ostermayer, Elisabeth Leopold, Agnes Husslein-Arco, Carl Aigner und Werner Muhm – hat einstimmig Hans-Peter Wipplinger für weitere fünf Jahre bis 2025 als museologischen Direktor bestätigt. Für den Vorstandsvorsitzenden Josef Ostermayer eröffnet die Entscheidung für Wipplinger die Möglichkeit der Fortsetzung des höchst erfolgreichen Weges der vergangenen Jahre. (more…)

Udo Kittelmann verlässt zum 31. Oktober 2020 die Nationalgalerie

Der Direktor der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin, Udo Kittelmann, wird auf eigenen Wunsch seinen bis zum 31. Oktober 2020 währenden Vertrag nicht verlängern. Der 61-jährige hat dann zwölf Jahre an der Spitze der fünf Häuser umfassenden Sammlung gestanden – neben der Alten und der Neuen Nationalgalerie, dem Museum Berggruen und der Sammlung Scharf-Gerstenberg gehört auch der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin zum Kosmos der Nationalgalerie. (more…)

Eva Raabe wird neue Direktorin des Weltkulturen Museums

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main hat in seiner Sitzung am Freitag, 20. September, dem Vorschlag von Kulturdezernentin Ina Hartwig zugestimmt, Eva Raabe als neue Leiterin des Weltkulturen Museums zu ernennen. Ihre neue Funktion soll die studierte Ethnologin ab dem 1. Oktober wahrnehmen. (more…)

Leitungswechsel im Kunstmuseum Solingen

Ab dem 1. Oktober 2019 wird die Kunsthistorikerin Gisela Elbracht-Iglhaut Direktorin und Geschäftsführerin der Kunstmuseum Solingen Betriebsgesellschaft mbH. Das haben die zuständigen städtischen Gremien einstimmig beschlossen. Sie folgt auf Dr. Rolf Jessewitsch, der in den Ruhestand wechselt. (more…)

Frauke von der Haar wechselt zum Münchner Stadtmuseum

Dr. Frauke von der Haar, Direktorin des Bremer Focke-Museums, übernimmt Anfang 2020 die Leitung des Münchner Stadtmuseums. „Ich gratuliere ihr sehr zu diesem Karrieresprung“, sagt Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz, Vorsitzende des Stiftungsrates des Focke-Museums. „Wir können stolz sein, dass eine von uns geschätzte Museumsdirektorin aus Bremen an dieses renommierte Haus wechselt und uns dort eine gute Botschafterin sein wird.“ (more…)

Andrea Riedle wird Direktorin der Stiftung Topographie des Terrors

Dr. Andrea Riedle, seit sechs Jahren als wissenschaftliche Abteilungsleiterin und stellvertretende Gedenkstättenleiterin in der KZ-Gedenkstätte Dachau tätig, wird ihr neues Amt als Direktorin der Stiftung Topographie des Terrors zum 1. Januar 2020 antreten. Der langjährige Direktor der Stiftung, Prof. Dr. Andreas Nachama, tritt mit Ende November 2019 in den Ruhestand. (more…)

Eva Ortner ist neue Direktorin am Doerner Institut der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen teilen die Wiederbesetzung der Direktion des Doerner Institutes mit. Zum 1. August hat Eva Ortner hier die Stelle als neue Direktorin angetreten. Das Doerner Institut ist Teil der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und betreut sämtliche Kunstbestände der Alten und der Neuen Pinakothek, der Sammlung Schack, der Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne und der Sammlung Brandhorst sowie der Staatsgalerien in Bayern von Würzburg bis Burghausen, von Füssen bis Ansbach. Es verantwortet deren Konservierung, Restaurierung und kunsttechnologische Erforschung und die präventive Konservierung in den betreffenden Liegenschaften. Professor Dr. Bernhard Maaz, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Ortner eine ausgewiesene, extrem vielseitige Restauratorin für dieses verantwortungsvolle Amt gewonnen haben, die jenseits ihrer Erfahrungen als Restauratorin auch in vielen anderen Belangen bestens auf diese komplexen Aufgaben bis hin zur Bauplanung vorbereitet ist.“ (more…)

Nächste Seite