Aerospace Bristol zeigt die Concorde als Projektionsmedium

Die Concorde konnte mit doppelter Schallgeschwindigkeit fliegen und eine Höhe von 18.000 Metern erreichen. Dadurch waren Atlantiküberquerungen in weniger als drei Stunden möglich. Alpha Foxtrot – das letzte der insgesamt 20 Überschallflugzeuge – erhob sich 1979 erstmals in den Himmel. Nach seiner letzten Landung auf dem Filton Airfield im November 2003 wurde es erst 2017 wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt, als Ingenieure von British Airways und Airbus das berühmte Flugzeug vorsichtig in das Aerospace Bristol zogen. Alpha Foxtrot hat seinen Ehrenplatz im eigens errichteten Hangar gefunden und ist die Hauptattraktion des ansässigen Museums, dessen Umrüstung rund 21 Millionen Euro gekostet hat. Um es in Szene zu setzen und diese Geschichte der modernen Luftfahrt zu erzählen, beauftragte der Ausstellungsdesigner Event das Kreativ-Team von Projection Artworks. Diese verwandelten die Außenseite der Maschine kurzerhand in eine Projektionsfläche. Zum Einsatz kommen dabei vier Christie D13WU-HS Laserprojektoren. (more…)

familie redlich bringt das Ocean Plastics Lab nach Berlin

Ein Problem gigantischen Ausmaßes: Jährlich landen mehrere Milliarden Kilogramm Plastikmüll in den Meeren und Ozeanen. Darauf macht die internationale Outdoor-Ausstellung „Ocean Plastics Lab“ aufmerksam, die bis 29. Oktober in Berlin zu sehen ist. In vier begehbaren Schiffscontainern, die auf einem Ponton mitten auf der Spree stehen, gibt das Ocean Plastics Lab Einblicke in die aktuelle Forschung zur Meeresverschmutzung und lädt mit Installationen, Animationen und interaktiven Angeboten dazu ein, sich mit der Vermüllung der Meere und Ozeane durch Plastik und deren Auswirkungen für Mensch, Tiere und Natur auseinanderzusetzen. (more…)

KonsumKompass: Neue Sonderausstellung im Odysseum

Wie entsteht eine Jeans? Welche Rohstoffe stecken in einem Handy und wo werden sie gewonnen? Antworten auf diese und weitere Fragen bekommen kleine und große Besucher in der neuen interaktiven Sonderausstellung „KonsumKompass“ im Odysseum. (more…)

Reclam-Museum öffnet in Leipzig

Am 24. Oktober um 18 Uhr wird gegenüber dem früheren Gebäudekomplex des Reclam-Verlags, in der Kreuzstraße 12 Leipzig, das weltweit erste Reclam-Museum eröffnet. Träger des Museums ist der gemeinnützige Verein „Literarisches Museum e.V.“. (more…)

Büro Schramm entwickelt neues Corporate Design für das Sprengel Museum

Das Offenbacher Büro Schramm für Gestaltung hat für das Sprengel Museum Hannover ein neues Corporate Design mit einem einprägsamen visuellen Auftritt kreiert. (more…)

Pixum und das Museum Ludwig setzen Zusammenarbeit fort

Der Online-Fotoservice Pixum und das Kölner Museum Ludwig verlängern ihre Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre. Dies wurde im Rahmen der Eröffnung der neuen Fotoausstellung „Alexander von Humboldt, die Fotografie und sein Erbe“ bekanntgegeben. Pixum unterstützt das Museum seit 2014 dabei, seine umfassende Fotosammlung zu digitalisieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seit Beginn der Kooperation wurden bereits über 5.000 der insgesamt 70.000 Bilder aus dem Bestand des Kölner Museums digitalisiert. (more…)

Neue BMW Lounge bei der Frieze London 2018

Vom 5. bis 7. Oktober hatte die Frieze London zum 16. Mal im Londoner Regent’s Park ihre Türen geöffnet. Im Hauptbereich der Messe zeigten rund 160 internationale Galerien Werke zeitgenössischer Künstler in Einzel- und Gruppenausstellungen. Als einer der langjährigen Partner der Kunstmesse hieß BMW die Besucher in der neuen BMW Lounge willkommen und zeigte während der Eröffnungstage ein abwechslungsreiches Programm. Wie bereits in den vergangenen Jahren stellt BMW darüber hinaus die Limousinen für den Shuttle-Service für die VIP-Gäste zur Verfügung. (more…)

Bau X Kunst: Bertelsmann und Berliner U-Bahnbauer starten Underground-Galerie

Bertelsmann und die für den U-Bahnbau verantwortliche Projektgesellschaft U5 verwandeln den künftigen Berliner Kreuzungsbahnhof „Unter den Linden“ in eine Underground-Galerie: Am 27. und 28. Oktober werden dort unter dem Motto „Bau X Kunst“ großformatige Werke des Berliner Plein-Air-Malers Christopher Lehmpfuhl ausgestellt, die sich dem Baugeschehen auf dem nahegelegenen Schlossplatz widmen: Über zehn Jahre hinweg dokumentierte Lehmpfuhl, wie erst der einstige Palast der Republik abgetragen und dann nach und nach das Stadtschloss samt Humboldt Forum neu errichtet wurden. Mehrere Gemälde entstanden dabei auch auf dem Dach der Bertelsmann-Repräsentanz. Lehmpfuhls Freilicht-Malerei wird nun erstmals für kurze Zeit unter der Erde präsentiert. Der bereits weit gediehene U-Bahnhof „Unter den Linden“ ist während der Ausstellung für jedermann frei zugänglich. Außer Kunst locken im Rahmen der beiden „Tage der offenen Baustelle“ Informationen zu sechs Jahren U-Bahn-Bau sowie Einblicke in den Tunnel und das insgesamt drei Stockwerke tiefe Bauwerk, das die Projektgesellschaft U5 im Auftrag der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) errichtet. (more…)

Zeiss-Planetarium Jena setzt auf Barco

Das in 1926 eröffnete Zeiss-Planetarium in Jena hat vor kurzem sein medientechnisches Setup erweitert. Das 800 Quadratmeter große, halbkugelförmige Dach wird ab sofort von von sechs zusätzlichen Barco F70-4K6 Laser-Phosphor-Projektoren bespielt. Die Installation wurde über die Barco-Partner Visio und VST realisiert. (more…)

Eröffnung der neuen Dauerausstellung des Museums für Westfälische Literatur

Gut 17 Jahre ist es her, dass das Museum für Westfälische Literatur die Pforten öffnete. Nun wurde die Dauerausstellung einer gründlichen inhaltlichen wie optischen Erneuerung unterzogen. Seit dem 21. September ist die neue Präsentation der westfälischen Literaturgeschichte auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg für die Öffentlichkeit zugänglich. (more…)

Nächste Seite