Unterstützung landwirtschaftlicher Museen in ländlichen Räumen

Um landwirtschaftliche Museen gezielt zu unterstützen, haben die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, und die Kulturstaatsministerin, Monika Grütters, das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021“ erweitert um die Förderung landwirtschaftlicher Museen. Das Bundeslandwirtschaftsministerium stellt dafür zwei Millionen Euro zur Verfügung. (more…)

Zeichen & Wunder kreiert neues Markendesign für Trauttmansdorff

Gärten, Museum und ein Schloss: Jedes Jahr besuchen rund 400.000 Menschen das Ausflugsziel Trauttmansdorff in Südtirol, das gleich mehrere Tourismus-Highlights an einem Ort vereint. Für den gemeinsamen Auftritt hat Zeichen & Wunder die Marke „Trauttmansdorff“ entwickelt, die mit neuer Markenarchitektur, neuem Logo und Corporate Design in den Frühling startet. (more…)

Kulturstiftung des Bundes bringt „Kultursommer 2021“ und zweite Förderrunde „dive in“ auf den Weg

In seiner Sitzung am 15. März 2021 verabschiedete der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Monika Grütters zwei neue Vorhaben: das bundesweite Programm Kultursommer 2021, das zu einer Rückkehr zum kulturellen Leben im öffentlichen Raum beitragen soll, sowie die Fortführung des Förderprogramms dive in, das gegenwartsorientierte Kultureinrichtungen aller Sparten mit Sitz in Deutschland bei der Umsetzung innovativer, digitaler Vermittlungsformate unterstützt. Für die Fördermaßnahmen stellt der Bund insgesamt bis zu 51,8 Millionen Euro aus dem Rettungs- und Zukunftsprogramm Neustart Kultur bereit. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Mittel freigegeben. (more…)

Deutscher Museumsbund fordert politischen Beschluss zur Fortsetzung des Bundesprogramms „Kultur macht stark“

Um die Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern, fordert der Deutsche Museumsbund jetzt einen politischen Beschluss zur Fortsetzung des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Der Deutsche Museumbund ist mit dem Projekt „Museum macht stark“ als Programmpartner beteiligt. Bei einem virtuellen Parlamentarischen Abend am 24. März diskutierten die Programmpartner des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ mit Abgeordneten der Bundestagsausschüsse für Bildung, Kultur und Jugend sowie Experten aus diesen Bereichen. Fraktionsübergreifend bestand Konsens darüber, die Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen durch verlässliche Bildungsangebote dauerhaft zu verbessern. (more…)

Kultur.Gemeinschaften fördert über 300 Kultureinrichtungen

Mit dem Programm Kultur.Gemeinschaften werden mehr als 300 Kultureinrichtungen und Projektträger im Bereich Kultur bei der Umsetzung jeweils zweier digitaler Projekte gefördert. Das hat jetzt eine Jury entschieden, die entsprechende Förderempfehlungen ausgesprochen hat. Das Programm Kultur.Gemeinschaften zielt auf die digitale Transformation von Kultureinrichtungen und Kulturträgern. Finanziert wird es vom Bund aus dem Zukunfts- und Rettungsprogramm Neustart Kultur und der Kulturstiftung der Länder. (more…)

Aufarbeitung des kolonialen Erbes: Deutscher Museumsbund publiziert Leitfaden

Der Deutsche Museumsbund publiziert den Leitfaden „Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ in der finalen Fassung. Die praktische Arbeitshilfe unterstützt Museen dabei, sich mit ihrem kolonialen Erbe auseinandersetzen und darüber in einen transparenten und konstruktiven Dialog zu treten – sowohl national als auch international. Die Publikation ist in deutscher, englischer und französischer Sprache verfügbar. (more…)

„Kulturlichter“-Preisträger bekanntgegeben

Im Rahmen einer digital übertragenen Preisverleihung wurden nun die drei Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Preis für Kulturelle Bildung „Kulturlichter“ ausgezeichnet. Den Preis des Bundes erhielt die „Lernplattform für Jewish Places“ vom Jüdischen Museum Berlin. Das Projekt „Fabmobil – eine fahrende Kunst- und Digitalwerkstatt für den ländlichen Raum“ des Constitute e.V. aus Dresden wurde mit dem Preis der Länder ausgezeichnet. Der Preis des Publikums ging an das Projekt „Wandertag im Weltraum“ von ASA-FF. Der 2020 von Bund und Ländern ausgelobte „Kulturlichter“-Preis wurde zum ersten Mal verliehen. (more…)

Art Basel: Messe im September – drei Online Viewing Rooms in 2021

Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie und der weltweiten Reisebeschränkungen hat die Art Basel beschlossen, ihre Messe in Basel vom Juni in den September zu verschieben. Die Ausgabe 2021 der Art Basel soll nun vom 23. bis 26. September 2021 in der Messe Basel stattfinden, mit Preview-Tagen am 21. und 22. September 2021. (more…)

art Karlsruhe 2021 abgesagt

Die art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst konnte im Februar 2020 als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen und erfolgreich durchgeführt werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten. Was letztes Jahr gerade noch möglich war, ist es 2021 nun nicht mehr: Die 18. art Karlsruhe kann nicht wie geplant vom 21. bis 24. Mai stattfinden. Aufgrund der fehlenden Öffnungsperspektive für das Messe- und Veranstaltungswesen und der damit verbundenen mangelnden Planungssicherheit, sieht sich die Messe Karlsruhe zu einer Absage der Kunstmesse gezwungen. Die art Karlsruhe, die hochkarätige Kunst der letzten 120 Jahre präsentiert, war bereits Ende letzten Jahres in den Mai verschoben worden. Die nächste Ausgabe der Messe findet nun erneut im Februar statt, um damit auch langfristig ihrem gewohnten Termin zu Beginn des Kunstmessejahres treu zu bleiben. (more…)

Museumsbund sieht positive Perspektive

Der Deutsche Museumsbund begrüßt die Einbeziehung und ausdrückliche Nennung der Museen im aktuellen Bund-Länder-Beschluss zu den Öffnungsschritten in der CoronaPandemie. Für Museen und Kultureinrichtungen eröffnet sich damit eine positive Perspektive, die nun auf Länderebene umgesetzt werden muss. Museen werden im neu vorgestellten Stufenplan unter den ersten Kultureinrichtungen genannt, die ab 8. März 2021 öffnen dürfen. Nun müssen die Bundesländer entscheiden, in welcher Weise sie den Plan umsetzen und die Spielräume nutzen. „Wir appellieren an die Bundesländer, den Austausch mit den Museen und Landesmuseumsverbänden zu suchen, um die Chancen, die der Stufenplan bereithält, umfassend auszuschöpfen“, sagt der Präsident des Deutschen Museumsbundes, Prof. Dr. Eckart Köhne. (more…)

Nächste Seite