Machbarkeitsstudie für geplantes Museumsquartier Bern vorgelegt

In Bern soll ein Museumsquartier von internationaler Ausstrahlung entstehen. Eine Machbarkeitsstudie von Kanton, Stadt und Burgergemeinde Bern zeigt nun erstmals auf, wie die verschiedenen Museen und Institutionen im Kirchenfeldquartier zu einem Bildungs- und Kulturareal vernetzt werden können. Neben einer inhaltlichen Zusammenarbeit sind unter anderem ein gemeinsamer Eingang sowie ein neuer öffentlicher Museumspark in der Mitte der Einrichtungen angedacht. Bereits im kommenden Jahr soll ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben werden. (more…)

Das Museumskonzept: Grundlagen und Inhalte

Das vom Museumsverband für Niedersachsen und Bremen veranstaltete Seminar „Leitbild und Museumskonzept III: Das Museumskonzept – Grundlagen und Inhalte“ vermittelt anhand von Beispielen grundlegende Informationen zu Funktion, Inhalt und formalem Aufbau eines Museumskonzeptes. Zudem wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, eigene Ideen und Entwürfe für ein Museumskonzept ihres Hauses vorzustellen. (more…)

Design-Event „Mit allen Sinnen“ in Berlin

Die Fachveranstaltung „Mit allen Sinnen“ richtet sich an Architekten, Innenarchitekten, Designer und Planer. Das Spektrum aller Sinneskanäle in einer einzigen Fachveranstaltung zu zeigen, ist der Ansatz, den die Veranstalter md und raumProbe dabei verfolgen. Den Teilnehmern sollen unter Einbindung des Know-hows unterschiedlicher Partner und Referenten Lösungspotentiale in dieser Thematik aufgezeigt werden. (more…)

Volkswagen und Nationalgalerie verlängern 
Partnerschaft

Volkswagen und die Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin haben ihre Partnerschaft um zwei weitere Jahre verlängert. Ziel der Kooperation ist, möglichst vielen Menschen den Zugang zu Kultur zu erleichtern und somit die kulturelle Bildung in der Gesellschaft zu stärken. Mit der Partnerschaft, die 2013 ins Leben gerufen wurde, fördert Volkswagen mit der Nationalgalerie eine der wichtigsten Museumsinstitutionen Europas, deren Sammlung internationale Kunst von 1800 bis heute in insgesamt fünf Häusern zeigt. Dazu gehören die Alte Nationalgalerie, der Hamburger Bahnhof, die Neue Nationalgalerie, das Museum Berggruen und die Sammlung Scharf-Gerstenberg. (more…)

Zukunftshaus „Futurium“ wird am 5. September in Berlin eröffnet

Mit einer großen Eröffnungsfeier wird das Futurium am 5. September 2019 seinen Betrieb starten. Direkt an der Spree, zwischen Hauptbahnhof und Reichstagsgebäude, lädt das Haus der Zukünfte Besucher aller Altersgruppen ein, einen Blick in die Welt von morgen zu werfen. Dafür stehen auf mehr als 5.000 Quadratmetern eine Ausstellung, das Futurium Lab und ein Veranstaltungsforum zur Verfügung. Der Eintritt in das Haus ist in einer dreijährigen Testphase bis Ende 2022 kostenfrei. (more…)

Erster „Tag der Provenienzforschung“ am 10. April

Zu den zentralen Aufgaben des Arbeitskreis Provenienzforschung mit über 270 Mitgliedern aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und den USA gehören die Vernetzung und fachliche Unterstützung der Forschenden in ihren unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern, die Stärkung des internationalen und interdisziplinären Austauschs und die Förderung von Vermittlungsaktivitäten zur erhöhten Sichtbarkeit und Transparenz von Provenienzforschung in der öffentlichen Wahrnehmung. (more…)

Hubert Burda Stiftung engagiert sich für die Alte Pinakothek

Die Hubert Burda Stiftung unterstützt mit einer finanziellen Zuwendung die Forschung zur Italienischen Malerei an der Alten Pinakothek. Die auf vier Jahre ausgelegte Förderung gilt der Einrichtung einer vollen wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle mit dem Ziel, den international bedeutenden Sammlungsbestand der venezianischen Malerei der Renaissance mit Werken von Tizian, Tintoretto und Veronese zu erschließen und eine Ausstellung zum Porträt in Venedig vorzubereiten. (more…)

Workshop „Die Wörter und die Dinge – Über das Machen von Literaturausstellungen“

Die Museumsakademie Joanneum veranstaltet am 16. und 17. Mai 2019 in Marbach am Neckar einen Workshop mit dem Titel „Die Wörter und die Dinge – Über das Machen von Literaturausstellungen“. (more…)

VolkswagenStiftung bilanziert zehn Jahre „Forschung in Museen“

Vor zehn Jahren startete die VolkswagenStiftung ihre Förderinitiative „Forschung in Museen“. Zu dieser Zeit stand vor allem die Attraktivität für Besucherinnen und Besucher im Mittelpunkt der Konzepte vieler Häuser: Spektakuläre Ausstellungen führten zu ebenso spektakulären Warteschlangen vor den Museumstoren, Veranstaltungs- und Eventbereiche wurden ausgeweitet, große aber auch mittlere und kleinere Museen verzeichneten ungeahnte Besucherrekorde. Aber: Die Beförderung dieses Tourismus, den viele der Museumsträgerinnen und -träger als vorrangiges Ziel verfolgten, ließ die eigentlich zentralen Aspekte der Museumsarbeit mehr und mehr in den Hintergrund treten – klassische Museumsaufgaben wie das Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln aber auch Bildungsangebote wurden personell und finanziell zugunsten des Ausstellungs- und Eventbereichs beschnitten. (more…)

m:con und Kunsthalle Mannheim schließen Kooperationsvertrag

Um eine stärkere Vernetzung und organisatorische Zusammenarbeit zu erreichen, haben die Kunsthalle Mannheim und die m:con – mannheim:congress GmbH eine Kooperation vereinbart. Dadurch sollen die Synergien der Nachbarschaft am Friedrichsplatz und der institutionseigenen Kompetenzen noch stärker genutzt werden. Die beiden 100-prozentigen Töchter der Stadt Mannheim werden zukünftig Angebote und Dienstleistungen austauschen. Ebenso ist von beiden Institutionen eine Öffnung zur Stadtgesellschaft gewollt. (more…)

Letzte Seite ? Nächste Seite