Kulturstaatsministerin begrüßt Öffnungsschritte für den Kulturbereich

Kulturstaatsministerin Monika Grütters begrüßt die von der Bundeskanzlerin und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossenen Öffnungsschritte für den Kulturbereich. Danach können vom 8. März an bundesweit Buchhandlungen wieder öffnen, auch für Bibliotheken können länderbezogene Regelungen getroffen werden. In weiteren Öffnungsschritten dürfen unter bestimmten Bedingungen vom 8. März an zunächst Museen, Galerien und Gedenkstätten, ab 22. März auch Theater, Kinos sowie Konzert- und Opernhäuser wieder den Betrieb aufnehmen. (more…)

Museumsbund fordert zeitnahe Öffnung von Museen: „Menschen brauchen einen Lichtblick“

Vor dem anstehenden Bund-Länder-Gespräch zur Corona-Krise fordert der Deutsche Museumsbund, Museen zeitnah zu öffnen und damit die schrittweise Rückkehr in den Alltag zu ermöglichen. (more…)

Bund startet Sonderprogramm für Sicherheit in Museen

Der Bund stellt für ein Sonderprogramm zur „Stärkung der Sicherheit in nationalen Kultureinrichtungen“ fünf Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert werden Investitionen zum Einbruch- und Diebstahlschutz. Das Programm richtet sich an national bedeutende Kultureinrichtungen, insbesondere an Museen, Archive und Ausstellungshallen. Mit dem Programm werden den Einrichtungen bauliche, mechanische oder elektronische Sicherheitsvorkehrungen ermöglicht. Voraussetzung ist ein mit dem zuständigen Landeskriminalamt oder der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle abgestimmtes Sicherheitskonzept. (more…)

DVA fördert 2021 erneut Heimatmuseen und Bodendenkmäler in ländlichen Räumen

Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021“ des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V. (DVA) in Kooperation mit dem Deutschen Museumbund e.V. (DMB) ist gestartet. Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit insgesamt 1,5 Millionen Euro gefördert. Im Rahmen des Vorgängerprogramms im Jahr 2020 hatte die BKM bereits 2,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Das Soforthilfeprogramm richtet sich insbesondere an Heimatmuseen in ländlichen Räumen und bietet eine Förderung unter anderem bei Maßnahmen zum Bauunterhalt, zur Instandsetzung und zur Modernisierung. (more…)

Nominierte für den Deutschen Preis für Kulturelle Bildung bekanntgegeben

Die neun Nominierten für den 2020 von Bund und Ländern erstmals gemeinsam ausgelobten Deutschen Preis für Kulturelle Bildung „Kulturlichter“ stehen fest. Aus ihnen werden im nächsten Schritt drei Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt und am 11. März um 19 Uhr im Rahmen einer digitalen Preisverleihung bekanntgegeben, die per Livestream auf www.kulturlichter-preis.de übertragen wird. Die Jury hat über die 129 eingegangenen Bewerbungen beraten und neun Projekte in drei Kategorien nominiert. (more…)

Practicing Sustainability: nextmuseum.io-Talk mit Tino Sehgal, Marcela Sabino und Caitlin Southwick

nextmuseum.io, eine institutionsübergreifenden Plattform für Museen und Kulturinstitutionen, organisiert am 25. Februar einen Talk zu dem Thema „Practicing Sustainability“: Was können Museen tatsächlich tun, um nachhaltig zu handeln? Sollte die Qualität von Kunst künftig nach dem Kriterium der Umweltverträglichkeit bewertet werden? Was sind die Risiken und Chancen des Einsatzes neuer Technologien in Kunst und Kultur im Hinblick auf den Klimawandel? Diese und weitere Fragen sollen dabei mit den teilnehmenden Speakern diskutiert werden. (more…)

KulturInvest!-Kongress kommt nach Dresden

Vom 10. bis 12. November 2021 kommt der KulturInvest!-Kongress mit der Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards in das Kraftwerk Mitte in Dresden. Mit dem diesjährigen Motto „#transnational“ will man mit dem Land Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden einen Beitrag zur Entwicklung von Innovationen und Investitionen im globalen und lokalen Kulturmarkt für eine Gesellschaft, die über Grenzen schaut und in welcher der interkulturelle Diskurs zum Alltag wird, leisten. (more…)

Esch 2022: Bekanntgabe des Programms für die Europäische Kulturhauptstadt Europas 2022

Im Jahr 2022 wird Esch-sur-Alzette, zweitgrößte Stadt im Großherzogtum Luxemburg, gemeinsam mit 18 Nachbargemeinden in Luxemburg und Frankreich Kulturhauptstadt Europas sein. Esch-sur-Alzette teilt sich den Titel der Kulturhauptstadt Europas zudem mit Kaunas in Litauen und Novi Sad in Serbien. (more…)

Kunst und Krise: Gespräche im Lockdown

In der von der Bonner Stiftung für Kunst und Kultur veranstalteten Online-Reihe Kunst und Krise – Gespräche im Lockdown spricht Walter Smerling, Vorsitzender der Stiftung und Direktor des MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst Duisburg, mit Künstlern, Kulturschaffenden und Politikern. Zuletzt veröffentlicht wurde das Gespräch mit Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa und aktueller Vorsitzender der Kulturministerkonferenz. (more…)

Öffnung der Kultureinrichtungen: Museumsbund begrüßt Pläne, sieht jedoch Anpassungsbedarf

Die Kulturminister der Länder haben einen Vorschlag zur Wiedereröffnung von Kultureinrichtungen erarbeitet. Der Deutsche Museumsbund begrüßt den Dreistufenplan, nach dem Kultureinrichtungen schrittweise wieder zugänglich gemacht werden sollen. Er fordert jedoch, Bildungseinrichtungen wie Museen zeitgleich mit Kindertagesstätten und Schulen wieder zu öffnen. (more…)

Letzte Seite ? Nächste Seite