Museumsbund rechnet mit 100 Millionen Euro Energie-Mehrkosten für Museen

Vor dem Hintergrund der steigenden Energiekosten rechnet der Deutsche Museumsbund mit einer signifikanten finanziellen Mehrbelastung für die Museen. Laut Hochrechnung schätzt der Verband die Energiemehrkosten für den Museumssektor im Jahr 2023 auf mindestens 100 Mio. Euro und appelliert an die Entscheidungsträger, die Museen finanziell hinreichend zu unterstützen. (more…)

Studie zur digitalen und interaktiven Betrachtung von Kunstwerken

Eine neue Studie unter der Leitung der Psychologen Domicele Jonauskaite und Helmut Leder von der Universität Wien und Christine Mohr von der Universität Lausanne untersuchte, wie die interaktive Erkundung von extrem hochauflösenden Reproduktionen von Gemälden und Kulturgütern das ästhetische Empfinden der Benutzer beeinflusst. Sie kamen zu dem Schluss, dass die neuartige interaktive Technologie die Beschäftigung mit Kunst fördert, indem sie sie interessanter und angenehmer erscheinen lässt. Die Erinnerung an die betrachteten Kunstwerke wurde dadurch jedoch nicht verbessert. (more…)

Stephan Koja übernimmt die Führung der Fürstlichen Sammlungen

Der Direktor der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung bis 1800 der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Stephan Koja wird ab 1. April 2023 die Führung der Fürstlichen Sammlungen (Liechtenstein. The Princely Collections) übernehmen. Seine Berufung wurde vor kurzem in Wien bekannt gegeben. (more…)

Fraunhofer IAO initiiert das „Museum Innovation Network“

Mit dem neuen „Museum Innovation Network“ will das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Museen und Kultureinrichtungen Strategien entwickeln und Lösungen aufzeigen, um zukunftsweisende Innovationen in der Branche voranzutreiben. In interdisziplinären Projekttreffen diskutieren Teilnehmende aus Kultur, Forschung und Wirtschaft relevante Fragestellungen und erproben neue Konzepte und Technologien in der Praxis. (more…)

Johanna Schwanberg ist neue ICOM Österreich-Präsidentin

Die Direktorin des Dom Museum Wien, wurde im Zuge der Generalversammlung am 28. November 2022 zur neuen Präsidentin von ICOM Österreich gewählt. Mag. Dr. Johanna Schwanberg folgt damit Bettina Leidl als Präsidentin nach. Leidl hat in den vergangenen drei Jahren einen besonderen Schwerpunkt auf ökologische Nachhaltigkeit gesetzt: Mit dem Pionierprojekt 17 Museen x 17 SDGS, dem Österreichischen Umweltzeichen und ihrem vorausschauenden Management während der Covid-Krise, hat Leidl die Dringlichkeit aktueller Themen vor Augen geführt und den Diskurs dazu angeregt. Bettina Leidl wird ICOM Österreich weiterhin als Vize-Präsidentin unterstützen. (more…)

Anlaufstelle „Green Culture“ soll 2023 starten

Wie können Kultur und Medien nachhaltiger werden? Welche Ideen und Projekte gibt es bereits, um die ökologische Transformation von Kunst, Kultur und Medien voranzutreiben? Diese Fragen standen im Fokus einer Veranstaltung, zu der Kulturstaatsministerin Roth Akteure aus der Kultur- und Medienbranche eingeladen hat. Sie war Auftakt für ein umfassendes Tagungsprogramm, das im kommenden Jahr in die Gründung der Anlaufstelle „Green Culture“ münden soll. (more…)

Perfect Match: Bode-Museum ermöglicht Chat mit Exponaten

Die Objekte, die heute als Teil der Skulpturensammlung und des Museums für Byzantinische Kunst im Bode-Museum zu sehen sind, waren ursprünglich nicht für die Ausstellung in einem Museum bestimmt. Jedes von ihnen hat eine individuelle Herkunft, eine eigene Biografie. Objektgeschichten, die die Geschichte Europas, die Geschichte Berlins oder längst vergessener Orte erzählen – und die den Besuchern meistens verborgen bleiben. Um seine Sammlungen dem Publikum des 21. Jahrhunderts in ungewöhnlichen Formaten zugänglich zu machen, präsentiert das Bode-Museum die neue App „Perfect Match! Bode-Museum“, die vor, während und nach dem Museumsbesuch kostenfrei genutzt werden kann. (more…)

Museum findet Stadt: RuhrKunstUrban zieht Bilanz aus drei Jahren kreativer Kunstvermittlung

Die 21 RuhrKunstMuseen haben zeitweise ihre angetrauten Orte verlassen: Drei Jahre lang kooperierten sie mit so unterschiedlichen Orten wie Altersheimen und Zoologischen Gärten, der Sternwarte, dem soziokulturellen Zentrum, einer alten Industriehalle oder einer Biologischen Station. „RuhrKunstUrban“ lautete das gemeinsame Projekt, in dessen Rahmen neue Vermittlungsformate ausprobiert, neue Kontakte gesucht und geknüpft wurden mit dem Ziel, Kunst verstehbar und lebendig zu machen. Rund 1.900 Schülerinnen und Schüler aus 60 Klassen nahmen quer durch das Ruhrgebiet daran teil und wurden selbst künstlerisch aktiv. (more…)

Neue Doppelspitze für die art Karlsruhe

Nach der zwanzigsten Ausgabe der art Karlsruhe – Klassische Moderne und Gegenwartskunst (4. bis 7. Mai 2023) wird deren Kurator und Gründer Ewald Karl Schrade die Leitung der Kunstmesse in bewährte und neue Hände übergeben. So werden fortan Kunsthistorikerin Olga Blaß und Kristian Jarmuschek als Vorsitzender des Beirats die Messe gemeinsam leiten. (more…)

Raumwelten VR Hub 2022 zieht Bilanz

Erstmals fand der Szenografie-Branchenevent Raumwelten im Metaversum statt. Vom 16. bis 18. November 2022 lockte die elfte Ausgabe der Plattform für Szenografie, Architektur und Medien über 700 Besucher an, die von internationalen Designstudios wie Meow Wolf, Architekten wie Yadegar Asisi und Game-UX-Expertinnen wie Celia Hodent interessante Einblicke erhielten. Neben diesen namhaften Referenten lud Kuratorin Allison Crank junge Talente der Hochschule Luzern und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ein, ihre Raumprojekte in einer Ausstellung im VR Hub zu präsentieren. (more…)

Nächste Seite