Bosch-Foyer: Milla & Partner erschafft vernetzte Wissenslandschaft

Bosch eröffnete Ende 2017 den neugebauten IT Campus in Stuttgart – die zentrale Anlaufstelle für alle Bosch-Geschäftsbereiche, um die Potenziale der Digitalisierung zu erschließen. Das Schlüsselmotiv des Foyers ist die digitale Vernetzung: Die gegenseitige Durchdringung und Überlagerung wird in den dreidimensionalen Raum übertragen und weiter dynamisiert. Mehrere sich überlagernde, ineinandergreifende Quader verteilen sich als begehbare Skulptur und entfalten sich zu einer interaktiv bespielten Wissenslandschaft, die sich in der Gestaltung und Bespielung der fließenden Bewegung und Form der Gebäudearchitektur anpasst. „Dadurch entsteht im Herzen des IT Campus ein Ort mit hoher Aufenthaltsqualität, der zeigt: Wir sind die vernetzte Zukunft“, erzählt Tobias Kollmann, Kreativdirektor bei Milla & Partner. (more…)

Neubesetzungen am Museum Folkwang

Das kuratorische Team um den neuen Direktor Peter Gorschlüter am Museum Folkwang ist komplett: Kuratorin und Sammlungsleiterin 19./20. Jahrhundert wird Nadine Engel, die Stelle des Kurators und Leiters der Fotografischen Sammlung übernimmt Thomas Seelig. Das Kuratorium folgte damit den Vorschlägen der Auswahlkommission um Peter Gorschlüter und bestätigte diese Entscheidungen einstimmig. (more…)

Neue Epson AR-Brille Moverio BT-35E

Epson kündigt mit der Moverio BT-35E die neueste Version seiner AR-Brille an. Unter Berücksichtigung von Kundenfeedback wurde die neue Moverio so entwickelt, dass sie per HDMI und USB-C problemlos in Verbindung mit vorhandener Hardware nahezu ohne Latenz genutzt werden kann. Die Moverio BT-35E ist ab Juli 2018 erhältlich. (more…)

Neuer Ultra-Kurzdistanzprojektor von Vivitek

Der Vivitek DH768Z-UST eignet sich für den Einsatz in Umgebungen, wo es auf Farbechtheit und hohen Kontrast ankommt. Dank seiner kompakten Abmessungen und seiner UST-Technologie kann der Projektor gerade bei beengten Platzverhältnissen seine Stärken ausspielen. Über einen eingebauten Umlenkspiegel können Bilder mit 80 – 150 Zoll Diagonale aus nur 40 cm Entfernung projiziert werden, ohne dass Personen störend im Lichtstrahl stehen. Der Projektor eignet sich für den Einsatz in Umgebungen, wo es auf Farbechtheit und hohen Kontrast ankommt, beispielsweise in Museen oder Galerien. (more…)

Abschluss der Summitwoche des ECHY mit dem Kulturerbe-Markt am 24. Juni

Vom 18. bis zum 24. Juni findet in Berlin und Potsdam der European Cultural Heritage Summit „Sharing Heritage – Sharing Values“ statt. Der Summit ist eine der zentralen europäischen Veranstaltungen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 und wird gemeinsam vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK), Europa Nostra und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Gastgeber veranstaltet. (more…)

Nanette Jacomijn Snoep wird Direktorin des Rautenstrauch-Joest-Museums

Die Direktorin der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen wird zum 1. Januar 2019 neue Direktorin des Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln. Die Anthropologin und Kulturmanagerin, die vom Pariser Musée du Quai Branly nach Sachsen gekommen war, hatte zum 1. Februar 2015 die Leitung des Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig, des Museum für Völkerkunde Dresden und des Völkerkundemuseum Herrnhut übernommen, die gemeinsam als Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen zum Verbund der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) gehören. (more…)

familie redlich wird beim Beethoven-Jubiläum tätig

Im Jahr 2020 feiert Deutschland den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens. Während der Jubiläumsfeierlichkeiten, die ab Dezember 2019 beginnen, wird Beethoven in kulturellen Highlight-Veranstaltungen und Aktionen bundesweit inszeniert. Die Berliner Kreativagentur familie redlich wurde jetzt von der Beethoven Jubiläums Gesellschaft mit der Ausarbeitung der Dachkampagne beauftragt. (more…)

Museumspreis der Ostdeutschen Sparkassenstiftung geht an das Regionalmuseum Burg Beeskow

Am 29. Mai vergab die Ostdeutsche Sparkassenstiftung ihren „Initiativpreis zur Förderung innovativer Konzepte im Brandenburger Museumswesen“ zum fünften Mal. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis geht in diesem Jahr an das Regionalmuseum Burg Beeskow. Patricia Werner, Geschäftsführung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, übergab den Preis an das Projektteam der Burg Beeskow um Florentine Nadolni und Kristina Geisler sowie an Steffen Schuhmann, Anna Bierler, Fritzi Jarmatz vom Kooperationspartner weißensee kunsthochschule berlin. (more…)

Podiumsgespräch „Virtual Reality trifft angewandte Kunst“

Das MAK Future Lab lädt im Kontext des Ausstellungsexperiments „Klimt’s Magic Garden: A Virtual Reality Experience by Frederick Baker“ am 19. Juni um 19 Uhr zum Podiumsgespräch „Virtual Reality trifft angewandte Kunst“ in die MAK-Säulenhalle. Die Wahrnehmung von Bildern kann in der Virtual Reality – der virtuellen Welt – als räumliche Erfahrung erlebt werden. Während die Devices in der Konsumwelt als Gadget bereits verbreitet sind, befindet sich die künstlerische Arbeit wie die inhaltliche Auseinandersetzung mit Virtual Reality noch in einer Experimentierphase. Der Virtual-Reality-Künstler und Filmemacher Frederick Baker thematisiert mit dem Medientheoretiker Paul Feigelfeld und der Filmwissenschaftlerin Gabriele Jutz die Erschließung musealer Räume durch diese Bilderfahrung und stellt die Verschmelzung von Bild und Raum als künstlerische Gestaltungsmöglichkeit sowie als Potenzial für das Feld des Expanded Cinema zur Diskussion. (more…)

Axel Drecoll ist Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte Sachsenhausen

Am 1. Juni hat der Historiker Dr. Axel Drecoll sein neues Amt als Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte und des Museum Sachsenhausen angetreten. Er folgt in beiden Ämtern auf Prof. Dr. Günter Morsch, der nach über 25-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand gegangen ist. Als erste Amtshandlung begrüßte Drecoll am Morgen den Botschafter der Republik Litauen, Darius Semaška, der zusammen mit Familienangehörigen in die Gedenkstätte Sachsenhausen gekommen war, um sich über das Schicksal seines Großonkels zu informieren, der im Oktober 1942 als politscher Häftling in das KZ Sachsenhausen eingeliefert wurde. (more…)

Nächste Seite