Samstag, 22.Juli 2017

Parlamentarium Straßburg eröffnet

Direkt im Europäischen Parlament in Straßburg wurde am 3. Juli das Parlamentarium eröffnet. Die Ausstellung, gestaltet von Atelier Brückner, lädt ein, die Europäischen Institutionen und das durch sie geprägte Leben in der Europäischen Union kennenzulernen. (more…)

additor als digitale All-in-One-Lösung für Museen

Mit dem webbasierten Redaktionssystem „additor“ von der InformationsGesellschaft aus Bremen lassen sich Inhalte auf digitalen Präsenzen – seien es mobile Lösungen oder ganze Websites – auf einfache Weise erstellen, aktualisieren und erweitern. Die Software verbindet dabei einen breiten Funktionsumfang mit einer intuitiv nutzbaren Bedienoberfläche. additor setzt auf eine einfache Bedienung: Die Bearbeitung geschieht per „drag and drop“. Die Elemente einer Seite können beliebig miteinander kombiniert werden. Das System ist selbsterklärend gestaltet und von den Benutzern nach kurzer Einweisung bedienbar. (more…)

Garamantis ist offizieller Partner des Museums für Naturkunde Berlin

Garamantis zählt seit Juni 2017 zu den ausgewählten Kooperationspartnern des Museums für Naturkunde in Berlin. Zielsetzung der Partnerschaft ist es, interaktive Museumsinstallationen zu entwickeln und zu testen. (more…)

Lars Nissen setzt für den Climate Planet auf G-LEC, Volkslicht und impression

Wer im Juni die Weltkulturhauptstadt Århus in Dänemark besucht hat, dem fiel sofort eine gigantische, 24 Meter durchmessende Weltkugel ins Auge – der Climate Planet. Im Inneren des High Tech Kunstwerks befindet sich eine Ausstellung zum Thema Klimawandel. Bevor die Installation auf eine zweijährige Welttournee geht, macht sie zunächst Mitte Juli noch in Kopenhagen Station, wo 2009 der Weltklimagipfel COP15 stattfand. (more…)

Felix Krämer wird neuer Generaldirektor des Museum Kunstpalast

Dr. Felix Krämer, Sammlungsleiter der Kunst der Moderne im Städel Museum, wechselt nach Düsseldorf. Er wird dort zum 1. Oktober 2017 neuer Generaldirektor und künstlerischer Leiter der Stiftung Museum Kunstpalast. Im Rahmen seiner über neunjährigen Tätigkeit für das Städel Museum hat Krämer den Sammlungsbereich der Kunst der Moderne (1800–1945) maßgeblich erweitert und zahlreiche erfolgreiche Ausstellungen kuratiert, darunter „Ernst Ludwig Kirchner. Retrospektive“ (2010), „Schwarze Romantik. Von Goya bis Max Ernst“ (2012/13), „Monet und die Geburt des Impressionismus“ (2015) oder „Geschlechterkampf. Franz von Stuck bis Frida Kahlo“ (2016/27). Felix Krämer verabschiedet sich aus Frankfurt mit der umfassenden Sonderausstellung „Matisse – Bonnard. ‚Es lebe die Malerei!‘“, die vom 13. September 2017 bis 14. Januar 2018 im Städel zu sehen sein wird. (more…)

3D-Effekt durch Diffusionsfolie „Frost“ von Gerriets

Der Gebäudekomplex Terrell Place befindet sich in der Innenstadt von Washington D.C. und beherbergt Einzelhandelsgeschäfte und Büroflächen. Im vergangenen Jahr wurden die Designer von ESI Design damit beauftragt, eine harmonische und moderne Atmosphäre im Komplex zu schaffen. So konzipierte das renommierte Designerteam interaktive Bildwände für den Foyer- und Korridorbereich. Heute werden die Besucher des Terrell Place im Rahmen unterschiedlichster medialer Szenarien wie einem feuerwerksartigen Farbenspiel oder inmitten der vier Jahreszeiten empfangen. (more…)

krafthaus konzipiert Wanderausstellung „Die Rosenburg — Das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“

krafthaus Das Atelier von facts and fiction konzipierte die Wanderausstellung „Die Rosenburg — Das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Unrechts“ für das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Die Ausstellung ist ein Teil der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV). Was bisher „im Schatten“ lag, soll ans Licht gebracht werden. (more…)

Neue Leitung der Forschungsstelle des Europäischen Hansemuseums

Ab dem 1. Juli ist die neue wissenschaftliche Leitung zur Erforschung der Geschichte der Hanse und des Ostseeraumes offiziell im Amt. Die Wissenschaftlerin Dr. Angela L. Huang, Jahrgang 1983, folgt auf den im Sommer 2016 in den Ruhestand verabschiedeten Professor Dr. Rolf Hammel-Kiesow. Frau Dr. Huang und Prof. Hammel-Kiesow standen bereits seit längerer Zeit in einem engen Forschungsaustausch und auch die geschäftsführende Direktorin des Europäischen Hansemuseums freut sich auf die neue Kollegin: „Ich danke Herrn Hammel-Kiesow für alles, was er für die Gründung und Entwicklung der Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und Ostseeraumes als auch natürlich für das Europäische Hansemuseum getan hat und dass er sich nicht zuletzt auch um seine Nachfolge gekümmert hat. Mit Angela Huang habe ich bereits diverse Projekte ins Auge gefasst und ich freue mich auf eine intensive Zusammenarbeit in den nächsten Jahren mit ihr.“ (more…)

Simedia-Jahresforum Videotechnik im September

Am 12. und 13. September diskutieren in Stuttgart Sicherheitsverantwortliche aktuelle Erfahrungen und Lösungen rund um den Einsatz von Videotechnik im Unternehmen. Neben Praxisberichten zu realisierten Projekten stehen die zunehmende Digitalisierung und Virtualisierung in der Planung und dem Betrieb von Videosystemen im Fokus der Veranstaltung. Die Teilnehmer profitieren von einem produktneutralen Überblick über aktuelle Technologien, einem intensiven Benchmarking und vielzähligen Tipps zur investitionssicheren Projektierung und Planung von Videosystemen. (more…)

Museum Tirpitz öffnet am 30. Juni

Dänemark erhält ein neues Museum: Das Museum Tirpitz in Blåvand an der dänischen Nordseeküste wurde rund um einen der größten Kanonenbunker des Atlantikwalls erbaut und zeigt ab dem 30. Juni gleich drei Ausstellungen unter einem Dach. Das von den dänischen Stararchitekten der Bjarke Ingels Group (BIG) entworfene Multifunktionshaus beherbergt die festen Ausstellungen „Verborgene Geschichten der Nordseeküste“ (dän. Den skjulte vestkyst) zur Geschichte der dänischen Westküste, „Ein Heer aus Beton“ (dän. En hær af beton) über die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die Region und „Das Gold des Meeres“ (dän. Havets guld) über den Naturschatz Bernstein. (more…)

Letzte Seite ? Nächste Seite