Cultura Suisse ab 2019 in Bern

Die neue Fachmesse Cultura Suisse findet erstmals vom 24. bis zum 26. Januar 2019 in der Bernexpo statt und wird durch ein Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, Symposien fachlich begleitet. (more…)

DASA meldet knapp 210.000 Gäste

Das zweite Jahr in Folge die 200.000er Marke geknackt: 2017 beendet die DASA Arbeitswelt Ausstellung ein Rekord-Jahr. Exakt 209.203 Gäste kamen – so viel wie noch nie. 2016 erreichte die DASA erstmals die Zahl von über 200.000 Besuchern. Das lag nicht zuletzt an der erfolgreichen Ausstellung „Die Roboter“. Nun legte sie nochmals einen Zahn zu und das, obschon Baumaßnahmen die ein oder andere Sperrung von Ausstellungsbereichen mit sich brachte. Der stete Aufwärtstrend zeigte sich auch im Verkauf der DASA-Jahreskarten. Die abgehaltenen Führungen und pädagogischen Programme liegen auf etwa gleichem Niveau der Vorjahre mit gut über 3.000. (more…)

200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“: Reichlundpartner setzt internationale Kampagne um

Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür, sondern auch ein besonderes Jubiläum für das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, das 2018 seinen 200. Geburtstag feiert. Zum ersten Mal erklang das Lied am Heiligabend 1818 in Oberndorf bei Salzburg. (more…)

Kulturstiftung des Bundes mit neuen Programmen

Auf seiner jüngsten Sitzung am 8. Dezember verabschiedete der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes unter Vorsitz der Kulturstaatsministerin Monika Grütters folgende Vorhaben im Gesamtumfang von 24 Mio. Euro. (more…)

Atelier Markgraph mit neuem Corporate Design

Atelier Markgraph hat kürzlich sein neues Corporate Design vorgestellt. Der neue Look soll die Fähigkeit des Kreativstudios abbilden, zwischen vermeintlich gegensätzlichen Polen vermitteln zu können – zwischen Schnittstellen wie dem Permanenten und dem Temporären, zwischen Analogem und Digitalem, zwischen Fundiertem und Experimentellem oder zwischen Culture und Corporate. (more…)

Festivals, Museen und Schlösser in Rhein-Neckar intensivieren ihre Zusammenarbeit

Die bekanntesten und besucherstärksten Festivals, Museen und Schlösser in der Metropolregion Rhein-Neckar wollen künftig noch enger zusammenarbeiten und so ihren Beitrag zu den Zielen der „Kulturvision Rhein-Neckar“ leisten. Einen entsprechenden Entschluss fassten die Sprecher der beiden regionalen Netzwerke „Die Festivals“ und „Die Museen & Schlösser“ Anfang Dezember bei ihrem ersten gemeinsamen Treffen in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen. Teilnehmer für die Festivals waren Sascha Kaiser (Nibelungenfestspiele Worms) und Rainer Kern (Enjoy Jazz Festival). Das Netzwerk der Museen und Schlösser war vertreten durch Alfried Wieczorek (Reiss-Engelhorn-Museen), Thomas Metz (Stiftung Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz) sowie Alexander Schubert (Historisches Museum der Pfalz Speyer). Organisiert und moderiert wurde das Treffen vom Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. (more…)

MCH Group richtet Organisationsstruktur neu aus

Die MCH Group richtet ihre Organisationsstruktur verstärkt auf die Umsetzung der Unternehmensstrategie sowie die Anforderungen der zunehmenden Digitalisierung aus. Das internationale Messe- und Event-Geschäft (Baselworld, Art Basel, Design & Regional Art Fairs, Grand Basel und Masterpiece London) wird in der Division „Global Events“ unter der Leitung von CEO René Kamm zusammengefasst. Das nationale Messe- und Eventgeschäft an den Standorten Basel, Zürich und Lausanne – das Eigenmessen-Portfolio unter der Leitung von Didier Peier sowie die Betreuung der Gastveranstaltungen und das Facility Management – werden in der Division „Events Switzerland & Venues“ unter der Leitung von Peter Holenstein zusammengenommen. Jean-Marc Devaud ist weiterhin für die Division „Live Marketing Solutions“ verantwortlich. (more…)

Exponatec Cologne mit deutlichem Besucherzuwachs

Die 8. Auflage der Exponatec Cologne ist in Köln mit einer positiven Bilanz zu Ende gegangen. Rund 4.400 Besucher aus 39 Ländern nutzten die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen und aktuelle Themen der musealen Branche zu informieren. Damit erzielte die Messe im Vergleich zu 2015 ein Plus von rund zehn Prozent. „Die Exponatec Cologne 2017 überzeugt mit wegweisenden Themen und einer ausgezeichneten Mischung aus Ausstellung und Eventprogramm. Sie verknüpft die klassischen Kernbereiche Museum, Konservierung, Restaurierung und Kulturerbe mit zukunftsgerichteten Trends wie Virtual Reality, 3D-Inszenierung und digitalen Neuentwicklungen im Bereich Restaurierung und Szenografie. Diese Themenvielfalt ermöglicht die Vernetzung der unterschiedlichen Fachexperten und schafft so die Voraussetzungen für einen interdisziplinären Austausch und zur Optimierung gemeinsamer Prozesse und Darstellungsformen von Projekten“, resümiert Katharina C. Hamma Geschäftsführerin der Koelnmesse. (more…)

Forschungs- und Restaurierungsprojekt „Jean-Pierre Latz. Fait à Paris“

Das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) besitzt in seiner mehr als 60.000 Objekte umfassenden Sammlung viele Raritäten und bedeutende Stücke, deren Würdigung noch aussteht. Einer dieser noch unbekannten Schätze wird nun durch das interdisziplinär aufgestellte und international ausgerichtete Forschungs- und Restaurierungsprojekt „Jean-Pierre Latz. Fait à Paris“ gehoben und für die Besucher zugänglich gemacht. Das Kunstgewerbemuseum konnte für das Forschungs- und Restaurierungsprojekt die Ernst von Siemens Kunststiftung als Hauptförderer gewinnen. (more…)

Digitales auf dem Prüfstand: Szenografen diskutieren Cross-Media

Am Mittwoch, 24. Januar, und Donnerstag, 25. Januar, treffen sich in der DASA Arbeitswelt Ausstellung Gestalter, Architekten und Ausstellungsmacher zum alljährlichen Szenografie-Kolloquium. Das Thema für 2018: „Cross-Media. Vom Nutzen und Selbstzweck des Digitalen“. Experten der Szene diskutieren in zwölf Vorträgen und fünf Workshops, wie Museen und Ausstellungen vermeintliche Gegensätze zusammenbringen. Denn da geht mittlerweile fast alles: Virtuelle Geschichtenerzähler in Exponatsammlungen, historische Persönlichkeiten in sozialen Netzwerken, Schauspielführungen in Heimatmuseen oder Techno bei der Vernissage. (more…)

Nächste Seite