Mittwoch, 26.April 2017

Museum der Geschichte polnischer Juden nutzt Infortrend Speichersysteme

Das Museum der Geschichte der polnischen Juden wurde im April 2013 in Warschau eröffnet. Es fungiert, mit einem reichen Kulturprogramm, einschließlich temporärer Ausstellungen, Filme, Debatten, Workshops, Aufführungen, Konzerte, Vorträge und vielem mehr, als Kultur- und Bildungszentrum. Die Kernausstellung, die die tausendjährige Geschichte der polnischen Juden präsentiert, wurde am 28. Oktober 2014 eröffnet.

Das von mehr als 120 internationalen Wissenschaftlern ausgestaltete Museum hat nun eine neue Infortrend-Speicherlösung bekommen, die sich in die bestehende Hyper-V Virtualisierungsumgebung integriert und die Kapazitätsprobleme löste. Das neue Speichersystem für das Museum ersetzt veraltete Systeme und erweitert die Speichermöglichkeiten für neue Daten und Archive, alles unter Berücksichtigung zukunftssicherer Skalierbarkeit und niedriger laufender Kosten und der bestehenden Hyper-V-Umgebung.

Nachdem alle großen Anbieter in Betracht gezogen wurden, entschied man sich, auf Grund seiner hohen Verfügbarkeit, des Dual-Kontroller-Designs und der Erweiterungsmöglichkeiten auf bis zu 360 Laufwerke, für Infortrends EonStor DS 3060 Speichersystem. Infortrends EonStor DS 3060 Speichersystem unterstützt Hyper-V und die zahlreichen Anwendungen die in der virtuellen Umgebung des Museums laufen.

„Unsere Herausforderung war es eine kostengünstige Lösung zu finden, die in unsere bestehende Infrastruktur integriert werden kann und leicht auf unsere noch wachsenden Anforderungen zugeschnitten ist. Mit seiner guten Leistung, umfassenden Erweiterbarkeit und niedrigem TCO hat sich Infortrends Speichersystem als perfekte Lösung für unser Museum herausgestellt“, so Tomasz Sperczak, Leiter der IT-Abteilung.

Teddy Lin, General Manager Infortrend Europa: „Infortrend freut sich, das sich das Museum der Geschichte polnischer Juden für eine Speicherlösung von Infortrend entschieden hat. Wir sind stolz alle Anforderungen des Museums an ein Speichersystem zu erfüllen. Wir werden weiterhin Speicherlösungen entwickeln, die den wachsenden Anforderungen unserer Kunden und ihren hohen Erwartungen gerecht werden.“

 

Info: www.polin.pl , www.infortrend.com