Samstag, 27.Mai 2017

Architekturbüro BIG baut „Flagship Factory“ für S.Pellegrino

Das Architekturbüro Bjarke Ingels Group (BIG) aus Kopenhagen und New York wurde jetzt als Sieger des Wettbewerbs zum Bau des neuen Zuhauses von S.Pellegrino bekannt gegeben. Das neue Gebäude wird auf dem Gelände des Stammwerks von S.Pellegrino in Norditalien errichtet, wo das Mineralwasser seit 1899 abgefüllt wird.

Architekturbüro BIG baut „Flagship Factory“ für S.Pellegrino

BIG-Partner Bjarke Ingels erklärt, dass das Projekt „seine erzählerische Struktur aus der Landschaft des Brembana-Tals ableitet. Wie ein Weinkeller aus Wasser dehnen sich Bögen wechselweise aus und ziehen sich wieder zusammen. Eingebettet in einer Landschaft, deren Merkmale Licht, Weite und Transparenz sind, schaffen sie ein Symbol für die Reinheit und Klarheit des Mineralwassers.“

Die Kernelemente des Siegerprojekts sind Arkaden, die sich im Wechselspiel erweitern und verjüngen und dadurch eine Vielzahl an Räumen schaffen – überdachte Tunnel, Bogengänge und grüne Pergolen, die immer wieder den Blick auf die atemberaubende Landschaft freigeben.

Das Gebäude greift die Architektur des bestehenden Werksgebäudes auf, nimmt also Bezug auf das Vorhandene. Gleichzeitig schafft es jedoch einen Rahmen, in dem die Besucher die Kraft und Reinheit der umliegenden Berglandschaft in sich aufnehmen können. Im Mittelpunkt der Anlage wird ein riesiges, der Natur nachempfundenes Modell stehen. Es veranschaulicht die 30-jährige Reise, während der das Wasser verschiedene Mineralien in sich aufnimmt und so den einzigartigen Geschmack erhält, durch den sich S.Pellegrino auszeichnet.

 

Info: www.sanpellegrino.com

 

Architekturbüro BIG baut „Flagship Factory“ für S.Pellegrino (Foto: BIG)