Mittwoch, 26.April 2017

Neue Messe DeKuMu ab Dezember in Zürich

DeKuMu ist eine neu initiierte Fachmesse für Denkmalpflege und -schutz, Kultur und Museum in der Schweiz und den Nachbarländern. Die Fachmesse wird vom 7. bis zum 9. Dezember ihre Premiere in Zürich feiern und soll dann im zweijährigen Turnus stattfinden. Veranstalter ist die Häcker & Co. Messen GmbH. Als Unterstützer mit an Bord sind Branchenverbände und Institutionen wie Museumspass, ICOM oder VMS. Die zentralen Kernpunkte der Fachmesse DeKuMu werden von Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden aufgegriffen. (more…)

Jahrestagung des Deutschen Museumsbunds vom 7. bis 10. Mai in Berlin

Der Deutsche Museumsbund ist aus Anlass seines 100. Geburtstags vom 7. bis 10. Mai mit seiner Jahrestagung in der Staatsbibliothek am Kulturforum in Berlin zu Gast. Das Jubiläum nutzt der Verband für eine Standortbestimmung und den Blick nach vorn. Digitalisierung, Fragen von Wirtschaftlichkeit und Effizienz sowie eine vielfältige Gesellschaft prägen Gegenwart und Zukunft und damit auch die Arbeit in den Museen. (more…)

Eröffnung der documenta 14 in Athen

Die documenta 14 hat in Athen ihre Türen für das kunstinteressierte Publikum aus aller Welt geöffnet. Bei einem Eröffnungsakt mit vielen politischen Anklängen am neben Kassel zweiten Standort der weltweit bedeutendsten Ausstellung moderner Kunst hoben der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der griechische Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos die Bedeutung des griechischen Kulturerbes für Europa und die Zukunft Europas hervor. „Die europäische Integration kann nur auf der Grundlage der gemeinsamen Kultur erfolgen“, sagte Staatspräsident Pavlopoulos. Steinmeier sagte: „Ich kann mir ein Europa ohne Griechenland nicht vorstellen, unsere Zukunft wird eine gemeinsame sein.“ Und weiter: „Die documenta war nie eine Komfortzone für Politiker, das wird auch in Athen nicht anders sein.“ Den Diskurs über die heute vielerorts angefochtene Demokratie an den Ort ihrer Geburt, nach Athen zu tragen, scheine mehr als angemessen. (more…)

Museum Wiesbaden plant nach Schenkung eine neue Dauerausstellung für 2019

Das Museum Wiesbaden bekommt eine Sammlung mit Werken des Jugendstils und Symbolismus geschenkt. Der Wiesbadener Mäzen Ferdinand Wolfgang Neess überlässt 570 Kunstwerke aus dem 19. Jahrhundert dem Landesmuseum, das nun eine Dauerausstellung einrichten wird. Kunst- und Kulturminister Boris Rhein unterzeichnet jetzt den entsprechenden Schenkungsvertrag. (more…)

Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig wird eröffnet

Nach gut zwei Jahren Bauzeit hat ein Konsortium aus Hochtief Polska, Hochtief Solutions und Warbud (Konsortialführer) im März das Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig fertiggestellt. Am 23. März wird es eröffnet und soll jährlich bis zu 400.000 Besucher anziehen. (more…)

Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert neues Art Mobil

„Art Mobil“, eine Initiative der Volkswagen Financial Services in Kooperation mit dem Kunstmuseum Wolfsburg ermöglicht Klassen aller Schulstufen und Schulformen seit inzwischen 15 Jahren einen sicheren und für die Schulen unkomplizierten Weg ins Kunstmuseum Wolfsburg. Gerade für verkehrstechnisch ungünstig und weiter abgelegene Schulen ist es im Alltag kaum möglich, ohne diesen Bustransfer einen Museumsbesuch zu unternehmen. (more…)

Architekturbüro BIG baut „Flagship Factory“ für S.Pellegrino

Das Architekturbüro Bjarke Ingels Group (BIG) aus Kopenhagen und New York wurde jetzt als Sieger des Wettbewerbs zum Bau des neuen Zuhauses von S.Pellegrino bekannt gegeben. Das neue Gebäude wird auf dem Gelände des Stammwerks von S.Pellegrino in Norditalien errichtet, wo das Mineralwasser seit 1899 abgefüllt wird. (more…)

500 Jahre Reformation: Das Jubiläumsjahr in Leipzig

Mit über 200 Veranstaltungen würdigt Leipzig das Reformationsjubiläum. Die Bandbreite des Programms, das nun in gedruckter Form erschienen ist, reicht von Ausstellungen über Konzerte, Events, Stadtführungen bis zu kulinarischen Angeboten. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der „Kirchentag auf dem Weg“, der vom 25. bis 28. Mai 2017 stattfindet. (more…)

Fachveranstaltung Focus geht in die vierte Runde

Vom 29. bis 31. März 2017 treffen sich im Paulikloster in Brandenburg an der Havel wieder zahlreiche Akteure aus der Museums- und Ausstellungsszene. Dabei werden die Themen Inklusion und Barrierefreiheit aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. (more…)

Deutsch-dänischer Museumsverbund stärkt regionale Zusammenarbeit

Mit dem Ziel, den ersten grenzübergreifenden regionalen Museumsverbund in Europa zu entwickeln, organisiert das Interreg-Projekt Nordmus grenzübergreifende Museums- und Forschungsprojekte und unterstützt Museen beim länderübergreifenden Marketing. Dazu werden auch Online-Kurse entwickelt, die die Museen bei der Sichtbarkeit im Netz sowie im Marketing unterstützen sollen. Bei einem ersten Workshop im dänischen Tønder Kunstmuseum zu dem Thema „Begegnungen – Møder“ wurde die regionale Zusammenarbeit zwischen Museen aus Deutschland und Dänemark weiter gestärkt. Der Workshop knüpfte an die deutsch-dänische Kunstausstellung „Møder/Begegnungen – dänische und deutsche Malerei 1860-1960“ an, die im Jahr 2016 sowohl auf deutscher Seite in Lübeck (Museum Behnhaus-Drägerhaus), als auch auf dänischer Seite auf Lolland-Falster (Fuglsang Kunstmuseum) gezeigt wurde. An der Veranstaltung, die am 21. Februar stattfand, nahmen 50 Fachleute und Interessierte teil. (more…)

Nächste Seite