Virtual Reality Tour durch die Art Collection Telekom

Auf der Art Cologne präsentierte die Art Collection Telekom an ihrem Stand ein Werk der mehrfach ausgezeichneten polnischen Künstlerin Iza Tarasewicz. Ferner können Besucher dort mittels VR Technik einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung I Am The Mouth erleben. Die Ausstellung zeigte bis Ende März in Zagreb zahlreiche Werke der auf Ost- und Südosteuropa spezialisierten Telekom Sammlung. Zudem verleiht die Deutsche Telekom auch in diesem Jahr wieder den ‚Art Cologne Award for New Positions‘. Das Förderprogramm gibt jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. (more…)

Avantgarde inszeniert Byton auf dem Fuorisalone

Die Agentur Avantgarde hat die Europa-Premiere des Smartcar-Entwicklers Byton auf dem Fuorisalone in Mailand entwickelt. Am 17. April feierte der Automobilhersteller nach der Elektronikmesse CES in Las Vegas seinen europäischen Markteintritt. Während des Fuorisalone in Mailand präsentierte Byton sein Konzept und sein Elektroauto in einer Kunstgalerie im Szeneviertel Brera. Unter dem Motto „Time to be. Milan.“ inszenierte Avantgarde dabei die Markenwelt von Byton. (more…)

Deutsches Bergbau-Museum bekommt neue Dauerausstellung

Im Rahmen einer Sanierung wird die Dauerausstellung des Deutschen Bergbau-Museums (DBM) komplett neu konzipiert. Für die Neuausrichtung und Gestaltung sind die Designer und Architekten von „res d“ und „Atelier Krafthaus“ verantwortlich. Nüssli erhielt den Auftrag für die bauliche Umsetzung eines Ausstellungsbereiches, welcher sich über eine Fläche von rund 1.000 Quadratmetern erstreckt. (more…)

Mobile Welten oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart

Um in die Gegenwart zu wirken, sucht das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) immer wieder den Dialog und reflektiert seine Rolle als Kultur- und Bildungseinrichtung. 2015 lud das MKG den Ausstellungsmacher und Kritiker Roger M. Buergel ein, mit der Vielfalt und der Geschichte der Sammlung des MKG zu arbeiten. (more…)

Pop Up Art: Neue Kunst-Event-Reihe im Le Méridien Hamburg

Mit der Auftaktveranstaltung „Vol. I“ für die neue Event-Reihe „Pop Up Art“ bildete das Hotel Le Méridien an der Hamburger Alster den Rahmen für ausgewählte Werke des Kasseler Pop Art-Künstlers Efkan Irkilata. In der Heritage Bar in der neunten Etage des Hotels wurden vor Kulisse mit Panoramablick über die Außenalster 15 seiner Bilder ausgestellt. Die ausgestellten und auch zum spontanen Kauf verfügbaren Werke waren dem Eventtitel entsprechend im Bereich Pop Art angesiedelt. Die besondere Wechselwirkung, die in Verbindung mit den Räumlichkeiten des Hotels entsteht, wurde auch während der Begrüßungsrede der Ausstellung angeführt. „Dekoration gibt es in jedem Haus – den besonderen Charakter eines Hauses macht die Kunst aus“, fasste der Hoteldirektor Herr Kirsch zusammen. (more…)

Panorama: Helvetia Kunstsammlung bei der Art Paris Art Fair

Am 4. April 2018 öffnet die Art Paris Art Fair zum 20. Mal ihre Tore. Die Schweiz ist dieses Jahr Ehrengast. In diesem Rahmen werden rund 100 zeitgenössische Schweizer Künstlerinnen und Künstler gezeigt. Teil des Schweizer Auftritts ist auch eine Ausstellung mit Werken der Helvetia Kunstsammlung. Die Ausstellung mit dem Namen „Panorama“ ist wie der gesamte Schweizer Auftritt von Karine Tissot, Leiterin des Centre d’Art Contemporain d’Yverdon-les-Bains, kuratiert worden. Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Ankäufe der Helvetia Kunstsammlung der letzten zehn Jahre und somit über das jüngere Schweizer Kunstschaffen. „Panorama“ umfasst 43 Werke unterschiedlicher Medien: Malerei, Zeichnung, Fotografie, Grafik, aber auch Video und Skulpturen. (more…)

Denkmalschutz und Neubau: August Horch Museum setzt auf Atelier Brückner

Das August Horch Museum präsentiert in Zwickau seit dem Jahr 2004 an historischem Standort über 100 Jahre Automobilbaugeschichte. Mit einer Erweiterung, eröffnet im November 2017, wurde die Ausstellungsfläche des Museums jetzt mehr als verdoppelt. Atelier Brückner war mit der denkmalgerechten Ertüchtigung des Industriebaus sowie mit dem Neubau beauftragt. Dieser verbindet das bereits bestehende Museum mit 5.000 Quadratmetern sanierter Fläche im historischen Baubestand. Die Ausstellung selber stammt aus der Feder von ö_konzept. (more…)

Multimediale Inszenierung in Lindenbergs Panik City

Mit moderner digitaler Technik wird das Leben und Schaffen Udo Lindenbergs in der neuen Erlebniswelt Panik City auf der Hamburger Reeperbahn inszeniert. Inhaltlich ist die rund 700 qm große Panik City im Wesentlichen von Udo Lindenberg gemeinsam mit Corny Littmann, Axel Strehlitz und Hannes Rossacher entwickelt worden. Für die technische Konzeption und Umsetzung ist pilot Screentime unter der Leitung von Damian Rodgett verantwortlich. (more…)

Ausstellen des Ausstellens: Von der Wunderkammer zur kuratorischen Situation

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden im Frühjahr 2018 beschäftigt sich mit dem Ausstellen selbst. Erkundet wird, was es eigentlich heißt, etwas auszustellen und wie sich folglich zeigen lässt, was Ausstellen bedeutet. (more…)

InnoTruck geht mit dem Wissenschaftsjahr 2018 auf Tour

Seit dem Frühjahr 2017 tourt der InnoTruck durch die Republik, um interessierte Besucher zu einem Dialog über den Nutzen und die Bedeutung von technischen Innovationen einzuladen. 57 Standorte hat das Ausstellungsfahrzeug seither besucht und dabei alleine im vergangenen Jahr fast 60.000 Gäste empfangen. Mit dem Auftakt am Montag, 19.02., in Berlin ist die Initiative InnoTruck ab sofort als fester Partner des Wissenschaftsjahres mit einer Sonderausstellung zum Thema „Arbeitswelten der Zukunft“ unterwegs. (more…)

Nächste Seite