Samstag, 1.November 2014

Neue Dauerausstellung im MEG mit Atelier Brückner

Die neue Dauerausstellung des MEG Musée d`ethnographie de Genève wird am Freitag, 31. Oktober, 18 Uhr, feierlich eröffnet. Im Neubau der Architekten Graber Pulver hat sie ihren prominenten Platz. Atelier Brückner hat für die völkerkundliche Sammlung ein Raumbild entwickelt, das dessen Vielfalt, Umfang und Qualität zum Ausdruck bringt; mit rund 80.000 Objekten sowie 15.000 Bild- und Tondokumenten zählt sie zu den größten der Schweiz. (more…)

20 Jahre Dekorationsbau bei hertzer in Berlin

Die hertzer GmbH in Berlin Pankow feiert im November ihr 20. Firmenjubiläum. 1994 gründeten die vier Geschäftspartner, Boris Hertzer, Roderich Scheller, Stefan Tkotz und Bernhard Wedow das Unternehmen zunächst mit einer kleinen Werkstatt in Berlin Weissensee. Seither planen und bauen die Theateringenieure Bühnenbilder und Dekorationsbauten für Theater, Opernhäuser und Ausstellungen für Museen. In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen stetig gewachsen und beschäftigt heute 15 festangestellte und bis zu 30 freie Mitarbeiter in Spitzenzeiten. (more…)

Kulturstaatsministerin Grütters bei Fachtagung „Qualität in Museen“

Die Frage „Woran erkennt man die Qualität eines Museums?“ stand im Mittelpunkt einer internationalen Tagung, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Kooperation mit dem Institut für Museumsforschung und dem Deutschen Museumsbund am 23. und 24. Oktober 2014 im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster organisiert hatte und bei der Wissenschaftler und Praktiker, Politiker und Vertreter der Wirtschaft und aus der Kunst- und Kulturwelt zusammenkamen. (more…)

30 Tage Kunst im CB.e orangelab

Ursprünglich als Serversaal von IBM konzipiert standen in den 60er Jahren noch turbinengroße Rechner im heutigen orangelab in Berlin. Im November 2014 kann dort nun an jedem Abend Kunst erlebt werden, wenn das orangelab zur Bühne für Filme, Performances, Lesungen, Konzerte, Kabarett, Liederabende und Shows wird. (more…)

„Augen Auf! – 100 Jahre Leica Fotografie“ in den Deichtorhallen

Die Leica Camera AG, Wetzlar, feiert in diesem Jahr „100 Jahre Leica Fotografie“. Anlässlich des Jubiläums wurde nun die Ausstellung „Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“ eröffnet, die vom 24. Oktober 2014 bis zum 11. Januar 2015 erstmals im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg zu sehen ist. Kuratiert von Michael Koetzle (freier Schriftsteller, Publizist und ehemaliger Chefredakteur der „Leica World“), beleuchtet das Projekt in 14 Kapiteln die Aspekte der Kleinbildfotografie – von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen. Rund 500 Fotografien von über 140 Künstlern, ergänzt um Zeitschriften, Magazine, Bücher, Werbemittel, Broschüren, Kameraprototypen und Filme rekapitulieren dabei die Technik- und Fotografiegeschichte. (more…)

MMK eröffnet neue Dependance im TaunusTurm

Mit dem MMK 2 im TaunusTurm eröffnet das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main seine neue Dependance inmitten des Frankfurter Bankenviertels. Mit dieser Erweiterung erhält das Museum rund 2.000 zusätzliche Quadratmeter für die Präsentation seiner umfangreichen Sammlung internationaler Gegenwartskunst. Die Immobilienentwickler Tishman Speyer und die Commerz Real AG stellen dem MMK diese Fläche für 15 Jahre miet- und nebenkostenfrei zur Verfügung. Mit dem MMK 1 im Haupthaus an der Domstraße 10, dem MMK 2 im TaunusTurm am Taunustor 1 und dem MMK 3 im ehemaligen MMK Zollamt gegenüber dem Hauptgebäude ist das Museum an drei Standorten präsent.

(more…)

Neue Sonderausstellung „Das T2 abc“ in Wolfsburg

T2 nannte sich die zweite Transporter-Generation von Volkswagen. Um sie und ihren Kultstatus zu bewahren, gründete sich vor 20 Jahren die Interessengemeinschaft T2 (IG T2). Anlässlich ihres Jubiläums zeigt das Wolfsburger AutoMuseum eine Sonderausstellung verschiedener Modellvarianten, die am 18. Oktober offiziell eröffnet wurde und noch bis zum 23. Dezember läuft. (more…)

Mutec 2014: HighTec für die Kunst

In rund zwei Wochen wird die Mutec – Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik in Halle 2 der Leipziger Messe eröffnet. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Inszenierung von Inhalten und Räumen mit Hilfe von neuesten Digital- und Kommunikationstechnologien. Ausgestellt sein werden Lösungen wie I-Guides und Apps, Augmented Reality und interaktive Touchscreens, neue Location-Awareness-Technologie, Browser- und Web-basierte Datenbanken, intelligente Besucherinformationssysteme und Ticketinglösungen, schadstoffarme Vitrinen und Lichtsysteme, Klima- und Messtechnik, Audioelektronik und Sensortechnik, Ausrüstungen für Scanning und Archivierung und vieles mehr. (more…)

„monumentalWunderlich“ in den Heckmann-Höfen

Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls lädt Placces, der Wegweiser zur passenden Eventlocation, zu einem Kunst-Event in die Heckmann-Höfe. Am 7. November findet ab 18 Uhr die Vernissage des Künstlers Mané Wunderlich statt. Neben vielen weiteren Werken, die im Zusammenhang mit dem Mauerfall stehen, erinnert Wunderlich nicht nur mit seiner Skulptur „monumentalWunderlich“ an die historisch bewegenden Ereignisse im Herbst 1989. „Mit der Ausstellung und insbesondere dem Kunstwerk ‚monumentalWunderlich’ wird der universelle Gedanke der ‚Einheit‘ in Form einer friedlichen Symbiose der Berliner Wahrzeichen Funk- und Fernsehturm, Brandenburger Tor, Reichstags- und Domkuppel repräsentiert“, erklärt Mané Wunderlich. (more…)

EMEE Symposium am 31. Oktober in Stuttgart

Das EMEE Symposium „One Object – Many Visions – EuroVisions“ findet am Freitag, 31. Oktober 2014, von 14 bis 21 Uhr an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart statt. Als Teil des EU-Forschungsprojektes „EMEE – EuroVision: Museums Exhibiting Europe“ wird es von Atelier Brückner organisiert. Die Veranstaltung soll eine internationale Plattform für den Austausch zum Thema „How to Make Europe visible in the Museum“ sein und ist zugleich das Kick-Off Event zum EMEE Young Scenographers Contest. (more…)

Nächste Seite